Grenchner Schild

Gutes zu tun, kann so gut tun

„Grenchner Schild“ ist die Bezeichnung für die gemeinnützige Hilfsorganisation von Grenchen, die Lebensmittel und andere Artikel und Textilien, welche im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verwendet und ansonsten vernichtet werden würden, an Bedürftige gegen geringes Entgelt im „Schild-Laden“ abgibt.

Normalerweise handelt es sich hierbei um Produkte, die kurz vor dem Verfalldatum stehen, deren Verpackung beschädigt ist, die aus Überproduktionen stammen und qualitativ in einem guten Zustand sind. Der Grenchner Schild rettet Lebensmittel vor der Vernichtung und führt sie kostengünstig an armutsbetroffene Menschen in Grenchen.

 

Die Schwachen fallen immer mehr zwischen Stuhl und Bank. Viele arbeiten 100% und können sich trotzdem nicht vernünftig ernähren, nebst vielen anderen Entbehrungen.

 

Um die Lebensmittel und Artikel beziehen zu können, ist eine Bezugskarte („Schild-Karte“) notwendig. Der Erhalt der Schild-Karte ist abhängig vom jeweiligen Jahreseinkommen und kann direkt hier unter Kontakt oder im Schild-Laden bezogen werden.